Diakoniewerk
Neues Ufer gGmbH

OT Rampe
Retgendorfer Straße 4

19067 Leezen

Fon: 03866 67-0
Fax: 03866 67-110


Kontakt per Mail


Google Maps

Initiativbewerbungen

  Spendenaktion 2019

Spendenaktion 2019

 

Film ab!

 

20.05.2019: SVZ Beitrag "Tausende beim Uferfest"

Schweriner Volkszeitung online: „Buntes Treiben auf Wiese am See / Werkstätten nennen sich jetzt Ramper Werk

Rampe Besucherrekord auf dem Ramper Uferfest: tausende Gäste kamen am Sonnabend auf das Gelände der Diakoniewerk Neues Ufer gGmbH…“

Weiterlesen

 

17.05.2019: SVZ Beitrag "Geschärfter Blick für Historisches"

Schweriner Volkszeitung online - "Fred Vorfahr möchte Brunnen und Skulpturen mehr Aufmerksamkeit verschaffen

Für die Montessorie-Schule, die er leitet, möchte Fred Vorfahr einen begehbaren Stadtplan entwickeln, auf dem die Kinder Bilder der heimischen Skulpturen platzieren können. Allen erwachsenen Schwerinern empfiehlt er, die Kunstwerke im Alltag aufmerksamer zu betrachten.Hoefer

Maren Ramünke-Hoefer Schwerin Immer, wenn Fred Vorfahr am Brunnen auf dem Grunthalplatz vorbeigeht, muss er an die wechselvolle Geschichte dieses Bauwerkes denken, an den Skandal, den er auslöste – und er fragt sich, wie viele Schweriner davon eigentlich wissen. Er selbst liebt die Histörchen und großen Zusammenhänge, die sich hinter den Denkmälern, Skulpturen und Brunnen der Stadt verbergen. Gemeinsam mit seinem Vater, dem Journalisten Horst Vorfahr, hat er vor einigen Jahren eine Broschüre zusammengestellt, in der 44 dieser besonderen Orte einzeln vorgestellt werden.“

Weiterlesen

15.05.2019: SVZ Beitrag "Die Welt zu Hause beim Uferfest"

Schweriner Volkszeitung online: "Diakoniewerk Neues Ufer präsentiert sich in Rampe beim großen Sommerfest auch mit neuem Namen

Rampe Die Zelte stehen. Die Sonne scheint bereits und auch die mehr als 500 Mitwirkenden des Ramper Uferfestes sind schon aufgeregt. Selbst Thomas Tweer. „Es ist immer der Höhepunkt in jedem Jahr. Alle Bereiche präsentieren ihre Arbeiten, die Kitas haben tolle Programme vorbereitet und auch unsere Bands haben fleißig geprobt.“ Sonnabend geht es los. Um 11 Uhr wird Pastor Matthias Staak das Fest mit einer Andacht unter freiem Himmel eröffnen, anschließend beginnt das umfangreiche Programm unter dem Motto „Eine bunte Welt“...."

Weiterlesen