Diakoniewerk
Neues Ufer gGmbH

OT Rampe
Retgendorfer Straße 4

19067 Leezen

Fon: 03866 67-0
Fax: 03866 67-110


Kontakt per Mail


Google Maps

 

Unser Jobportal

  Spendenaktion 2019

Spendenaktion

 

Film ab!

Informieren Sie sich über Stellenangebote und nutzen Sie die Möglichkeit von Initiativbewerbungen auf unserem Jobportal:
www.dein-beruf-mensch.de

Corona-Virus-News

WICHTIGE INFORMATIONEN

für Besucher und Angehörige unserer Pflegeeinrichtungen und gemeinschaftlichen Wohnformen:
 
Besuche sind aktuell nur mit einem negativen Schnelltestnachweis möglich. Wenn ein Besuch zuvor telefonisch abgestimmt wurde, können auch Mitarbeitende in unseren Einrichtungen einen Schnelltest vornehmen. Bitte beachten Sie unbedingt, dass nach Rückkehr von mehrtägigen Aufenthalten bei Angehörigen eine Selbstisolation im Zimmer in der Pflegeeinrichung und der gemeinschaftlichen Wohnform erfolgen muss.
 

Zu den bevorstehen Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel richtet Sozialministerin Stefanie Drese einen dringenden Appell an die Angehörigen von Pflegebedürftigen. Die Ministerin bittet Familien angesichts steigender Infektionszahlen in den Pflegeeinrichtungen darum, noch einmal gut darüber nachzudenken, wie die Weihnachtstage gestalten werden können. „Wägen Sie bitte ab, ob Sie Ihre Angehörigen zu sich in die Häuslichkeit holen, oder ob Sie in diesem Jahr einen Besuch in der Einrichtung oder dem Angebot vorziehen, um Ihren Angehörigen die Quarantänezeit zu ersparen“, so Drese.   LINK zum Appell der Sozialministerin.

 

Sehr geehrte Internetnutzer,

wir bitten Sie, sich über Aktuelles zur Covid-19- Situation auf folgenden Seiten zu informieren:

Robert Koch Institut (RKI), Link zur Internetseite

Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern, Link zur Internetseite

Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (LAGus), Link zur Internetseite

Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner in unseren Einrichtungen finden Sie auf diesen Internetseiten.

 

 

13.01.2021: SVZ Beitrag "Hohe Impfquote unter Pflegekräften"

Schweriner Volkszeitung online: "Nachrichten von niedrigen Impfquoten bei Pflegern machen die Runde / Das Schweriner Umland ist eine Ausnahme

Marco Dittmer - Pinnow Immer wieder machen Nachrichten Schlagzeilen, dass die Impfbereitschaft des Personals von Pflegeeinrichtungen überraschend gering sei. Zuletzt sprach auch Manuela Schwesig davon, dass sich in Mecklenburg-Vorpommern nur rund 50 Prozent der Pfleger impfen lassen wollen. Nachdem die mobilen Impfteams bereits in einem Großteil der Pflegeheime war, scheint sich dieser Trend im Schweriner Umland nicht zu bestätigen.

„In unseren beiden Einrichtungen haben sich zwischen 60 und 70 Prozent der Mitarbeiter impfen lassen“, sagt Jürgen Stobbe, einer der beiden Geschäftsführer des Diakoniewerkes Neues Ufer. Drei der vier Einrichtungen in Rampe, Pinnow, Hagenow und Ludwigslust wurden bereits von mobilen Impfteams besucht. Dabei wurden die Bewohner und ein Großteil des Personals geimpft. ..."

Weiterlesen

21.12.2020 SVZ Beitrag "Schulterschluss für Kitas und Heime"

Schweriner Volkszeitung online: "Partnerschaft auf Augenhöhe: Jürgen Stobbe und Thomas Tweer werden das neue Diakoniewerk führen. Kathrin Neumann

Kathrin Neumann  Ludwigslust Nach 15 Jahren als Geschäftsführer des Krankenhauses nimmt Jürgen Stobbe dort zum Jahresende seinen Hut. Auf den Stiftspropst wartet eine neue Aufgabe, die ihn auch wieder stärker theologisch wirken lässt. Ab 1. Januar wird er an der Seite von Thomas Tweer Geschäftsführer des Diakoniewerks Neues Ufer. Hinter diesem Schritt steckt eine sehr enge Kooperation zwischen der gemeinnützigen Gesellschaft aus Rampe und dem Stift Bethlehem in Ludwigslust, die zum Jahresbeginn startet und ein gemeinsames Unternehmen einschließt. Im Mai soll die Diakonie Westmecklenburg-Schwerin gegründet werden...."

Weiterlesen