Diakoniewerk
Neues Ufer gGmbH

OT Rampe
Retgendorfer Straße 4

19067 Leezen

Fon: 03866 67-0
Fax: 03866 67-110


Kontakt per Mail


Google Maps

 

Unser Jobportal

  Spendenaktion 2019

Spendenaktion

 

Film ab!

Informieren Sie sich über Stellenangebote und nutzen Sie die Möglichkeit von Initiativbewerbungen auf unserem Jobportal:
www.dein-beruf-mensch.de

Corona-Virus-News

WICHTIGE INFORMATIONEN für Besucher und Angehörige unserer Pflegeeinrichtungen und gemeinschaftlichen Wohnformen:

In unseren Seniorenpflegeeinrichtungen und den gemeinschaftlichen Wohnformen für Menschen mit Behinderungen wurden bereits Impfungen gegen COVID 19 durchgeführt.

Besuche sind nach wie vor nur mit einem negativen Schnelltestnachweis möglich. Wenn ein Besuch zuvor telefonisch abgestimmt wurde, können auch Mitarbeitende in unseren Einrichtungen einen Schnelltest vornehmen. Bitte beachten Sie unbedingt, dass nach Rückkehr von mehrtägigen Aufenthalten bei Angehörigen eine Selbstisolation im Zimmer in der Pflegeeinrichtung und der gemeinschaftlichen Wohnform erfolgen muss.

Bitte halten auch Sie alle Schutzmaßnahmen ein, damit wir möglichst alle gesund bleiben: Masken tragen, Abstand halten, Händehygiene und Kontaktreduzierungen bleiben so wichtig!

 

Sehr geehrte Internetnutzer,

Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner in unseren Einrichtungen finden Sie auf diesen Internetseiten. Bitte informieren Sie sich über Aktuelles zur Covid-19- Situation auch auf folgenden Behördenseiten:
Robert Koch Institut (RKI), Link zur Internetseite
Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern, Link zur Internetseite
Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (LAGus), Link zur Internetseite
 

18.10.2021: Beitrag Diakonisches Werk MV e.V.

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. stellt anlässlich des 30-jährigen Bestehens Menschen vor, die für Diakonie stehen: "Mitarbeitende, die seit langem oder erst seit Kurzem mit dabei sind. Die die Diakonische Arbeit ihrer Einrichtung geprägt haben oder vor 30 Jahren fundamentale Aufbauarbeit geleistet haben. Die unserem Auftrag ein Gesicht geben. Die Reihenfolge der Veröffentlichung ist allein den Terminkalenderns der teilnehmenden Menschen geschuldet und stellt keinerlei Gewichtung dar."

Landespastor Paul Philipps hat mit Fred Vorfahr, Leiter der Montessori-Schule, gesprochen und nun mit Schwester Petra Tuttas vom Stift Bethlehem: Beitrag auf Youtube

06.10.2021: SVZ Beitrag "Laufen für den Therapieraum"

Schweriner Volkszeitung online: "Christian Koepke - Lankow - Sie wünschen sich einen Therapie- und Bewegungsraum für ihre Schule. Und um Geld für diesen Raum zusammenzubekommen, haben die Mädchen und Jungen der Weinbergschule in Lankow jetzt auf dem Friesensportplatz eine Runde nach der anderen gedreht. Vor dem Lauf hatten sie sich Sponsoren gesucht, die jede absolvierte Runde mit einem frei gewählten Betrag honorierten. Auch die Boxer Sebastian Zbik und Tino Groß unterstützten das Projekt, halfen beim Aufwärmen...."

Weiterlesen